Auf Cthulhus Spur

Gepflegtes Rollenspiel rund um den kriechenden Wahnsinn

láttu njuoskadit

Nach einer traumlosen Nacht im Severn Star Hotel, erwache ich voller Pläne. Doch der gestrige Besuch im Leichehaus zeitigt unschöne Bilder/Erinnerungen in meinem Bewusstsein. Fahrig lasse ich meine Ausrüstung im Hotelzimmer. Ein deftiges Frühstück noch, dann machen wir uns auf den Weg nach Newport, um dort, so der Plan: Taucheranzüge zu beschaffen. Nach einigen Verhandlungen sind zwei Anzüge samt Pumpe/Kompressor gemietet und der Transport zum Woorgreens Lake organisiert. Pünktlich 13:30 Uhr ist das Gerät abgeladen und wir starten einen ersten Tauchgang um 14:30 Uhr. Carla und Mycroft entdecken die Ursache des „gelben Schimmerns“ – es ist Carcosa! Zweiter Tauchgang um 15:15 Uhr wird von tentakeligen Angriffen „gestört“. Mit Mycrofts automatischem Schrotgewehr erwidere ich die Feindlichkeiten des „Tentakeligen“. Nun hat es die Pumpe erwischt – die Taucher sind auf ihre Luftreste im System begrenzt. Mit vereinten Kräften von Sanjuro, Henry und mir, richten wir die Pumpeinheit wieder auf und beginnen, nach kurzer Inaugenscheinnahme aller Funktionen, die Taucher erneut mit Frischluft zu versorgen. Ein weiteres Mal eröffne ich das Feuer auf das „Tentakelige“, diesmal sitzen zwei Ladungen voll körpermittig. Erst viertel nach vier sind Carla und Mycroft am seichten Seeufer in Sicherheit. Carla entscheidet dies Portaldingens nach Carcosa zu verbrennen. Leider nur für Augenblicke unbedrängt, denn nach einem irren Brausen/Rauschen werden wir von einem riesigen Etwas aus der Luft attackiert, mein Glück hat mich verlassen, ich leide akut unter schwindender, geistiger Stabilität… Nein, es sind, Woge auf Woge, mich anstürmende Brandung aus Panik. Diese Kreatur versucht Carlas Bemühungen, dies Carcosa-Portal-Dingens durch Flammen zu vernichten und drohen nun durch Flügelschläge zu verstieben. Carla und Henry unterhalten mit allem Greifbaren den Brand, während nun Mycroft die automatischen Waffen zum Glühen bringt. An meinem Gürtel hängt ein Flachmann gefüllt mit hochprozentigem Rum, aber ich treffe Henry gerade nicht mehr und so segelt der HipFlask ausser Sicht.