Auf Cthulhus Spur

Gepflegtes Rollenspiel rund um den kriechenden Wahnsinn

OBLIVISCI

Meine Taschenuhr muß aufgezogen werden. Danach geht es mit den Hunden auf die Felder, und Ld Carnarvon und Col Winterbottom erlernen neue Kommandos.

Zurück im Versteck stellen die Leute Unfug an, auf den ich hier nicht näher eingehe. Wichtig nur, das meine Traummünze erfolgreich aufgeladen, ein dreizehntes Sternbild entdeckt, der Proviantkorb von Babette erfolgreich verzehrt wurde.

Auf dem Rückweg an die Oberfläche, an der Decke des quadratischen Raumes, erhasche ich noch einen schwarzen Schatten, dann, eins, zwei, drei, gehen auch bei mir, Nummer vier, die Lichter aus.

Leere.

Ich vergesse viele Erfahrungen.

Erneute Leere.

Neue Erfahrungen.

Leere.

In my mind

Sanfte Schläge holen mich zurück in die Gegenwart. Ich bin verwirrt, steige die letzen Stufen hinauf (Von was eigentlich?) und unser Trupp erreicht einen Weinkeller. Ich erinnere mich vage an eine Taschenuhr und sie zeigt siebzehn Uhr.

Anschliessend ist irgendetwas mit Hundetraining. Und was ist das eigentlich für eine Kleidung die ich dabei trage?

Als wir zu Bett gehen werde ich darauf hingewiesen meine Traummünze (Ah, diese hier ist gemeint!) mir auf die Zunge legen und eine Robe und ein Ritualband (Cecil, bist Du das?) anzulegen. Gesagt, getan.