Auf Cthulhus Spur

Gepflegtes Rollenspiel rund um den kriechenden Wahnsinn

ERRARE

Meine Erinnerung an diesen Traum ist sehr lückenhaft, daher in Kürze:

Gemeinsam sitzen Lord Carnarvon und ich in der Loge eines Theaters.

Akt I
Die Bühne stellt eine Lichtung dar und auf ihr erwachen drei Gefährten.

Akt II
In einer nahe gelegenen mittelalterlich geprägten Stadt erwerben sie ein Fuhrwerk.

Akt III
Die Gefährten durchqueren ein unbekanntes gelbes Gebiet, kommen nur langsam voran und scheuchen dabei Laufvögel auf.

Akt IV
Das Bühnenbild ändert sich, alle drei erreichen eine Stadt am Meer mit einem auffälligen Leuchtturm.

Akt V
In einem Kräuterladen treffen sie leider nicht die Besitzerin, aber deren eigenwilligen Leguan an.

Akt VI
Höhepunkt bildet ihr Versuch eine Alraune zu fangen.

Erheitert erwache ich. Und es geht noch vor dem Frühstück mit den Hunden raus.

Col Winterbottom möchte etwas Unbehagliches klarstellen: Die Ulms sind eine unabhängige Rasse und üben auf Menschen hypnotischen Einfluss aus. Insbesondere Hundebesitzer werden von ihnen infiltriert. Statistisch gesehen steigt die Chance, um so mehr Hunde man hält. Bin ich als Hundebesitzer, ferngesteuert?

Mr Okumura erzählt uns das die Münze persönlich gebunden werden muss. So gehe ich in die Kirche von Marigny und denke an meine Frau. Aber die Gebete helfen nicht, hingegen der Glaube an die Unabhängigkeit Schottlands von England schon. Es kann so einfach sein, diese Herzensangelegenheit. Nun ist auch meine Traummünze personalisiert, sie riecht anders; der Duft nach Freiheit.

Anschliessend brechen wir nach Coutances auf und zeigen dem Buchhändler die Photographie. Kenne ich einen Johann Weisers? Nein! Er hat ein Buch geschrieben über die Zuordnungen: DE PRAESTIIGIS DAEMONUM, er selber führt dieses Buch aber nicht.

Auch das Antiquelle führt das Buch nicht, der Besitzer zeigt uns aber weiteres, in englisch verfasstes Werk, in dem der Kopffüßler abgebildet ist: ‘The Discovery of Whitchcraft’. Ich bin begeistert und für 25 France kaufe ich es.

Als möglichen Schutz gegen die Angriffe der hüpfenden Kugeln erwerben wir in dem Fischerladen noch einiges Ölzeug.

Zurück auf Chat Noir studieren wir das neu erworbene Buch. Was steht denn da zu dem Kopffüßler? Da steht geschrieben: ‚Die Abbildung zeigt einen Buer, jener, der sich in Legionen teilen kann. Er verfügt über heilende, schützende, zerstörerische Kräfte.‘ Ein höchst interessantes Geschöpf.

Jetzt dämmert mir was. Das Unbehagen was Col Winterbottom heute morgen befiel hat sich in der magischen Inschrift über der Tür zur Ritualkammer manifestiert. Die hüpfenden Kugeln sind also nicht Ulms sondern Buer.

Meine Taschenuhr zeigt siebzehn Uhr als ich in der Buchhandlung LC anrufe um den Preis für die Karte zu erfragen

Klingelingeling…
Klingelingeling…
Klingelingeling…

Die Karte soll umgerechnet 150 Pfund kosten. Ein unverschämter stolzer Preis. Etwas geschockt sage ich: “Wir rufen wieder an.”

Gegen Abend geht es mit den Hunden raus, neue Tricks hier und da, Lord Carnarvon und Col Winterbottom sind auf gutem Wege das Hundehandwerk zu beherrschen.

Anschliessend Babettes Bouillabaisse (Art Normandie) , ein Traum!

Der Plan, das Versteck erneut zu besuchen, wird auf Morgen verschoben und so ist es Zeit für die Nachtruhe (Gähn).